21. Oktober 2014

Genähäkeltes & Sonne satt

Mei, was hatten wir am Sonntag schönes Wetter hier im Norden... Spontan haben wir einen Ausflug nach Scharbeutz gemacht - wir und viele andere...



Es war trotzdem sehr schön, vor allem, da sich alle verstanden haben - Mensch, Hund und PFERD!?! Die hatte Frauchen am Ostseestrand ja noch nie gesehen, entsprechend groß war die Panik, dass Emil nicht zwischen die Hufe kommt (Bilder von den Pferden gibt es nicht, dafür war ich zu zittrig)... aber es lief alles sehr entspannt ab! Emil durfte sich dann anschauen, was seine Kollegen beim Agility so leisten...


Teilgenommen hat er nicht *gg*. Dafür ging's anschließend ins Pier 1, lecker Fisch & Fritten essen. Frauchen hat ja so'ne Macke und muss in Lokalitäten immer erstmal zur Toilette... denn wenn's Klo sauber ist, ist's auch die Küche (bilde ich mir zumindest ein). Und im Pier 1 war sogar die Toilette ein Hingucker


Der Vorraum ist wie eine Unterwasserwelt bemalt und der Fußboden gleicht einem Meeresgrund, die "Wellen" und die "Fische" bewegten sich sogar - da wär Frauchen auch noch länger geblieben... aber der Hunger trieb sie dann wieder nach draußen!

Sodele und nun zum Genähäkelten: Aus der Wohnen & Garten August 2014 (ähem) hatte es mir eine aus Kordel gehäkelte und mit Stofffutter ausgeschlagene Tasche angetan und Frauchen kann mit Stolz verkünden: Auch dieses Ufo ist fertig


Na, was sagt Ihr? Und was schaut denn oben aus der Tasche?
 
  

Ich habe Nettigkeiten von der lieben Anke bekommen und das Notizheftlein steht jetzt dekorativ im Nähzimmer und wartet darauf, beschriftet zu werden, vielen Dank Du Liebe.

Und falls sich hier niemand für meine Nettigkeiten findet, dann mach' ich einfach einen Nettigkeitentausch - einverstanden?

Allseits einen schönen Abend und bis ganz bald

14. Oktober 2014

Schwierigkeitsgrad?!?

Die kleine Nähschülerin bekam ihre zweite Nähstunde. Ein extra angeschafftes Nähbuch mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden hatte sie mit und daraus wollten wir ein Projekt der "einfacheren" Art nähen, nämlich einen Nadelkissen-Igel. 




Na gut, dachte Frauchen, dat kriegen wir wohl hin - denkste Puppe - zwischendurch dachte ich mal daran, die Lütte rauszuwerfen, damit ich ungehemmt vor mich hin fluchen kann.
Aber wir haben beide nicht aufgegeben und bitte schön



Links im Bild ist übrigens die Vorlage und das kleine Schweinchenrattenigelchen rechts ist das Ergebnis. Trotzdem waren wir beide ziemlich stolz und schweißgebadet! Ist Euch das auch schonmal so gegangen, dass Ihr gedacht habt: Das ist ja ein Klacks und dann war da der Knoten im Hirn und die Fragezeichen vor den Augen???

Naja, ist ja nochmal gutgegangen, im übrigen auch für's Fellkind. Ganz lieben Dank im Namen der gesamten besorgten Family an alle für's Däumchendrücken und der lieben Kommentare. Wir bekamen mittlerweile grünes Licht für Spaziergänge mit ihm - alles ist gut gelaufen - (den OP-Tag haken wir mal ab!!!) und so konnten wir bei herrlichem Wetter einen entspannten Spaziergang machen. Dabei kamen wir an einem Dahlienfeld vorbei - hach ich sach' Euch das war eine Pracht (leider gibt's von dem Feld kein Bild), und eine handvoll durften dann auch mit in die Villa Kunterbunt


Hach und dann gab's noch Seelenfutter für's Frauchen. Zwei Nettigkeiten haben ihren Weg zu mir gefunden...
Einmal von Bella 


Vielen Dank, Du Liebe! Das supersüße Herzchen ist verdekoriert, die Kerzen brennen und die Glücksbringer-Notizen sind im Dauereinsatz.

Die nächste Nettigkeit gab es von Andrea, auch Dir ganz ganz lieben Dank - auch die Haftzettel haben schon gute Dienste geleistet und sind shabby-wunderschön (love them!) - die Eule hängt und die Bonbons - tja - sie hatten leider ein kurzes Leben ;-) 


 
Ganz und gar untätig war Frauchen aber auch nicht - ich hab' mal eine alte und eine noch ältere Schreibmaschine auseinander genommen und aus der Tastatur ein paar Ringe kreiert
 
(Wieso ist es eigentlich so schwierig, Hände ansprechend zu fotografieren?) Falls Ihr da Tipps habt, immer her damit und nun bin ich fertig - habt es fein und bis ganz bald!
 

6. Oktober 2014

Vergangene Woche...

- hat Frauchen wieder neue Leserinnen und sooo viele liebe Kommentare zum letzten Post bekommen - Danke schön!!! Der Nähunterricht geht weiter - versprochen;

- hat Frauchen mit dem Menschenkind gelitten, weil er nach 6,5 Jahren Führerscheinbesitz seinen ersten Autounfall samt ordentlichem Schrecken hatte;

- hat Frauchen bei Nicole eine Idee geklaut und umgesetzt;


- hat Frauchen naja - eigentlich ja das Fellkind - lecker Post aus NRW bekommen;


- haben Herrchen, Frauchen, das Menschen- und das Fellkind einen ganz schönen, entspannten Grill-Abend bei bestem Wetter mit den Lieblingsnachbarn genossen (dat tat echt gut!);


- hat Frauchen noch mehr schöne Nettigkeiten von Moni bekommen (Liebe Moni, die Kürbisse sind zuckersüß und gleich verdekoriert);


- hat Frauchen bei Birgit Schönes für Kleines geshoppt;


- hat Frauchen fleißig am Spiderweb-Quilt gearbeitet - fertig ist er leider noch lange nicht;


- und noch bis morgen leiden Herrchen und Frauchen Todesqualen, weil das Fellkind morgen früh operiert wird - ich bitte um kollektives Daumendrücken, damit alles gut geht.

Sodele, hiermit eröffne ich eine neue Nettigkeitenrunde - wer mitmachen mag, einfach entsprechenden Kommentar hinterlassen. 

Bis bald!