Seiten

26. August 2014

Voll- und Unvollendetes

Zuerst aber vielen Dank für Eure Anteilnahme an Emils Pelzkragen. Leider sieht es immer noch nicht besser aus. Der Juckreiz ist zwar weg und die Söckchen und das Tshirt können über Nacht auch aus bleiben, dennoch ist es eine langwierige Sache - aber wir bleiben da auf jeden Fall dran und sind alle drei ganz eisern mit waschen und cremen...

Am Wochenende hatte Frauchen so einen richtigen Lauf (kennt Ihr das, früh aufgestanden und dann 'ne Menge geschafft - Emma von Deiner senilen Bettflucht weiß ich ja *gg*) und es flutschte nur so - erst im Garten und dann mit Frau Pfaff und so kann ich verkünden:

Der Sulky Bom aus dem letzten Jahr ist fertig gequiltet, verziert und hängt auch schon




Das Blechschild von meiner lieben Nachbarin ist bekritztelt, behängt und auch hier durfte Herrchen mit seiner Werkzeugkiste tätig werden

 
Vorgenommen und geschafft hat Frauchen dann auch ihre erste Tilda-Puppe... bildet Euch 'ne Meinung (Kritik will Frauchen hier nicht hören - sie ist genauso perfekt, wie ich es bin *gg*), ich für meinen Teil bin ziemlich stolz. So eine wollte ich schon seit Jahren machen und jetzt hab' ich mich endlich getraut


Sie trägt standesgemäß ein Krönchen und Schleifchen an den Füßen und das Gesicht sieht nur auf dem Foto so unförmig aus... allerdings und das gebe ich zu - die Nase ist etwas groß geraten...

Und da wir schonmal bei dem unperfekten bzw. unvollendeten sind, hier ein Projekt, dass schon längere Zeit bei Frauchen schlummert, für einen lieben Menschen gedacht ist und nu bald mal fertig werden muss


Findet Ihr nicht auch, dass ich ganz schön fleißig war?

Habt es fein und lasst Euch bloß nicht stressen

18. August 2014

Neues von den Sorgentierchen

Sorgentierchen Emil bekommt jetzt Cortisonsalbe auf den Pelz und in einem Monat wird die nächste Baustelle behoben und Emil für kurze Zeit in den Tiefschlaf gelegt... Hoffentlich geht alles gut!!! Ich habe erst neulich einen - für uns - sehr treffenden Satz gehört: Das letzte Kind trägt immer Fell.
Und genauso machen wir uns natürlich Gedanken um unser Fellkind...

Nun gut, ich glaube, hier sind genug Daumen und Pfoten gedrückt und so kann Frauchen voller Stolz die nächsten Sorgentierchen zeigen


Zeigen kann ich auch die Nettigkeit, die ich von Nicole  bekommen habe


Vielen Dank Nicole, ich habe mich sehr, sehr über Deine (enorm vielen) Nettigkeiten gefreut, sie sind wunderschön... Das Lesezeichen ist bereits im Einsatz, die Eiswürfelform mit Wasser befüllt und wartet im Tiefkühler auf besseres Wetter. Das Muffinhängerchen passt richtig toll in die Küche, nur die Servietten sind mir zum Schnuteabwischen allerdings zu schade, da muss ich mir noch was einfallen lassen. (Deine Nettigkeit geht in den nächsten Tagen raus, die Adresse hab' ich ja jetzt *gg*)  

Ein ganz großes Dankeschön geht dann noch an meine lieben Leserinnen (auch an den heimlichen, gell Papa), ich freue mich jedes Mal wieder über Eure Kommentare (soll jetzt kein Wink mit dem Zaunpfahl sein)!!!
 

12. August 2014

Sorgentierchen

Nr. 1: 
Der Tilda-Weihnachtshase (bei mir ist er ein Ganzjahreshase!!), flugs genäht und Herrchen gezeigt... Mann Mann, kann ich da nur sagen, denn Kommentar von Herrchen war: 
Oh ein Drache....tse
Da hat Herrchen wohl entschieden zuviele Grisu-Bilder im Kopf...

Sorgentierchen Nr. 2 ist unser Emil... Baden im Baggersee ist wohl erstmal gegessen, leider reagiert er allergisch auf das Wasser (und das bei einem Labbi?!). Die Tierärztin fackelte auch nicht lange, einmal Kahlschlag am Kragen und Salbe druff. Hoffen wir mal, dass es ihm bald besser geht. Im Moment leidet er, weil's ihn ständig juckt... Als kleine Entschädigung gab's das erste Geschirr in seinem Leben, damit es nicht so scheuert...

Ich freue mich über meine nächste neue Leserin. Liebe Katja, ich freue mich sehr, dass es Dir wieder besser geht und Du meinen kleinen Blog besuchst (von Emil auch einen Labbi-Schmatz an Willow).

Immer schön den Kopf hochhalten, dann kommt auch genug Luft dran 
ist meine heutige Devise...
 

 

7. August 2014

Weihnachten im August?

Wahrscheinlich nicht, auch nicht bei uns im Norden! Aber Frauchen fühlte sich diese Woche beinahe so.
Zuerst gab es ein Dankeschön für's Hundihüten:
Weißwein, einen Knochen für Emil und einen Brunchgutschein


Ein weiteres für's Meerihüten:
Schoki und Kekse original aus Schweden und eine wunderschöne Tafel mit Blechrahmen (passt perfekt in den Flur)


Einfach nur so gab es einen Schmöker, Karamell-Haselnuss-Pralinchen (haben keinen Hitzschlag bekommen;-) und die beiden Salmiaklollies waren zum Zeitpunkt der Aufnahme leider schon vertilgt) aus'm Pott

 
und ein paar Blümchen von Herrchen

 
Dann hat sich noch eine neue Leserin hier eingefunden und nicht zu vergessen die netten Kommentare die Ihr hier immer hinterlasst. Ganz lieben Dank und schön, dass Ihr da seid.

Schnäppchenjägermäßig war Frauchen auch unterwegs (Haushaltsauflösungen sind einfach was tolles, die Sachen dort erzählen noch mehr Geschichten als Flohmarktschätze)


 
Ich bin doch ein Glückspilz oder? So könnte jede Woche sein...
Ja ich weiß, träum weiter...
Mach ich auch, aber nebenbei hat Frauchen ein wenig für die Küche gehäkelt


Ich mag die Kombination von häkeln und nähen und in "echt" sieht das Tüchlein richtig gut aus.

Zum Schluss noch ein kleiner Aufruf: Wer noch bei den Nettigkeiten teilnehmen möchte, hinterlässt bitte einen entsprechenden Kommentar unter diesem Post (Nicole, Deine Nettigkeit ist unterwegs, ich bin schon ganz gespannt, ob sie Dir gefällt).
Habt alle eine schöne Zeit